Auszeichung für die Jugendarbeit 

vom Landessportbund Bremen
gesponsert durch die Sparkasse Bremen

Die Laudatio von Sarah Ackermann am 15. März 2023 gehalten in der Oberen Rathaushalle des Rathauses der Hansestadt Bremen:
Sehr geehrte Damen und Herren für das Jahr 2022 schlagen wir den Tennisclub Rot-Weiss in Bremerhaven für seine herausragende Jugendarbeit vor.
Dem Tennisclub Rot-Weiss ist es nicht nur wichtig die Sportart Tennis den Kindern und Jugendlichen näherzubringen, sondern auch die sozialen Komponenten des Sports nutzen zu können. Junge Menschen werden dadurch gefördert, Verantwortung zu übernehmen und ihre eigenen Fähigkeiten zu entdecken. Ich bin stolz darauf, dass der Tennisclub Rot-Weiss dieses Ziel erreicht hat. Das Engagement der Trainerinnen und Trainer, die ihre Zeit und ihre Energie in die Ausbildung der Kinder und Jugendlichen stecken, ist beeindruckend. Durch ihre Arbeit werden junge Menschen nicht nur zu erfolgreichen Tennisspielern und Tennisspielerinnen, sondern auch zu starken und verantwortungsvollen Persönlichkeiten. Die Jugendarbeit des Tennisclub Rot-Weiss ist in der Seestadt Bremerhaven bekannt. Die Ergebnisse sprechen für sich. Die Jugendlichen nehmen regelmäßig an regionalen und überregionalen Spielen teil und haben schon zahlreiche Siege in der Tasche. Aber es geht nicht nur um den Erfolg auf dem Platz, der Tennisclub Rot-Weiss ist ein Ort an dem junge Menschen Freundschaften knüpfen und soziale Kompetenzen erwerben können. Hier werden Werte wie Fairness, Respekt und Teamgeist vermittelt, die in unserer heutigen Gesellschaft oft vernachlässigt werden. Außerdem sind im neugewählten Vorstand überwiegend junge Menschen z.B. zwei Jugendvertreter und ein Schriftführer. Ich danke dem Tennisclub Rot-Weiss Bremerhaven e.V. dafür, und dass er sich so stark für die Jugendlichen engagiert und sie auf ihrem Weg begleitet. Ich bin mir sicher, dass die Jugendlichen des Tennisclub Rot-Weiss auch in Zukunft großartige Dinge erreichen werden.

Zurück zur Startseite